Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.Weitere Informationen

Europäische Fachmesse für Maschinentechnologie und Fertigungsbedarf

18. - 21. März 2020 // Nürnberg, Germany

HOLZ-HANDWERK Newsroom

HOLZ-HANDWERK 2018: Jetzt Ausstellungsfläche sichern

494 Aussteller aus 19 Ländern präsentierten sich im März 2016 der Fachwelt
494 Aussteller aus 19 Ländern präsentierten sich im März 2016 der Fachwelt

Die Fachmesse für Maschinentechnologie und Fertigungsbedarf in der handwerklichen Holzbearbeitung bereitet ihren nächsten Auftritt vom 21. bis 24. März 2018 vor. Die Anmeldephase für die 19. HOLZ-HANDWERK hat begonnen, und wer bis zum 2. Juni 2017 einen Stand bucht, profitiert noch von einem Frühbuchervorteil. Nach einer erneuten Rekordveranstaltung im März 2016 mit Besucherplus und 494 Ausstellern aus 19 Ländern will sich die europäische Leitmesse ein weiteres Mal in Bestform präsentieren. Interessierte Unternehmen finden alle Informationen unter www.holz-handwerk.de/anmeldung

Die HOLZ-HANDWERK wird auch 2018 mit ihrer bewährten Mischung aus konkreter technischer Problemlösung und persönlicher Kontaktpflege an den Start gehen – und Aussteller wie Besucher mit ihrer charakteristischen Erlebnisatmosphäre begeistern.

„Mit dem Versand der Anmeldeunterlagen hat für uns nun die intensive Planungsphase begonnen. Wir starten bewusst früher als gewohnt, um den Ausstellern mehr Zeit für ihre Messevorbereitung zu geben“, erklärt Stefan Dittrich, Veranstaltungsleiter der HOLZ-HANDWERK. „Die HOLZ-HANDWERK ist und bleibt eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Branche und ist erfahrungsgemäß frühzeitig ausgebucht. Wer 2018 als Aussteller dabei sein möchte, sollte so früh wie möglich Kontakt zu uns aufnehmen.“

Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2017. Mit der Anmeldung bis zum 2. Juni 2017 profitieren interessierte Unternehmen noch vom Frühbuchervorteil.

HOLZ-HANDWERK Campus geht in die zweite Runde

Der Fachkräftemangel bleibt ein Thema, das die holzbe- und -verarbeitende Branche bewegt. Dem begegnete die NürnbergMesse 2016 mit der Schaffung des HOLZ-HANDWERK Campus. Dieses konzentrierte Forum der führenden Fach-, Meister- und Hochschulen weckte als Anlaufstelle für den Nachwuchs großes Interesse und informierte über Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Nach dem Erfolg der Erstausgabe wird die Sonderfläche 2018 fortgeführt. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter www.holz-handwerk.de/campus

Geförderter Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen

Unterstützt vom Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) können junge, innovative Unternehmen zu vergünstigten Konditionen an der HOLZ-HANDWERK 2018 teilnehmen. Sie erhalten so die Gelegenheit, ihre Neuentwicklungen einem qualifizierten Fachpublikum vorzustellen und auf einer Leitmesse ihrer Branche wertvolle Kontakte zu knüpfen. Im Rahmen des Gemeinschafts-standes „Innovation made in Germany“, der von der NürnbergMesse organisiert und vom AUMA (Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft) beratend begleitet wird, bekommen diese Unternehmen für die ersten beiden Messebeteiligungen 70 Prozent und ab der dritten Beteiligung innerhalb des Förderprogramms noch 60 Prozent der Kosten erstattet. Dies umfasst Leistungen wie Standmiete, Standbau, Grundmöblierung, Beleuchtung, Strom, Reinigung, Versicherung und AUMA-Gebühr ein. Förderungsfähig sind Unternehmen, die produkt- und verfahrensmäßige Neuentwicklungen vorstellen, ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen, jünger als zehn Jahre sind und einen Jahresumsatz von maximal 10 Mio. Euro haben. Detaillierte Informationen erhalten Unternehmen unter www.holz-handwerk.de/gju

Entdecken, Erleben, Machen: ein Konzept, das überzeugt

Die HOLZ-HANDWERK bildet alle Produkte und Technologien ab, die im Alltag von holzbearbeitenden Betrieben relevant sind, und ist somit für Schreiner, Zimmerer und Fachhändler sowie Experten des Möbel- und Innenausbaus alle zwei Jahre ein Pflichttermin. Ihr Angebot reicht von Holzbearbeitungsmaschinen, Elektro- und Pneumatikwerkzeugen über Software, Befestigungstechnik, Beschläge, Bauelemente und Einbausysteme bis hin zu Hölzern und Holzwerkstoffen. Zur Vorveranstaltung informierten sich über 110.000 Besucher auf den parallel stattfindenden Fachmessen HOLZ-HANDWERK und FENSTERBAU FRONTALE über die Trends und Themen ihrer Branchen. Wissen zu erweitern und Informationen über Produktneuheiten zu erhalten waren dabei die Hauptgründe für einen Besuch der HOLZ-HANDWERK. Und das Fachpublikum wurde nicht enttäuscht: 97 Prozent der Besucher waren mit dem Angebot der HOLZ-HANDWERK 2016 zufrieden, die Wiederbesuchsabsichten sind dementsprechend hoch. Ein positives Fazit zogen auch die Aussteller. Nahezu alle Unternehmen – ganze 96 Prozent – konnten relevante Zielgruppen erreichen und 91 Prozent erwarteten aufgrund ihrer Kontakte auf der Veranstaltung ein Nachmessegeschäft.

Bewährte Partnerschaft

Die HOLZ-HANDWERK wird veranstaltet vom VDMA Holzbearbeitungsmaschinen und der NürnbergMesse GmbH. Mitträger der HOLZ-HANDWERK ist der Fachverband Schreinerhandwerk (FSH) Bayern. Neben dem traditionell breiten Fachangebot in den Messehallen wird vor allem die geplante Sonderschau des FSH Bayern einen hohen informativen Mehrwert bieten und den Besuchern Gelegenheit geben, sich wertvolle Anregungen für das gestalterische Arbeiten zu holen.

Informationen und Anmeldung für Aussteller

NürnbergMesse GmbH

Veranstaltungsteam HOLZ-HANDWERK 2018

Stefan Dittrich, Marcel Mönkemöller, Stefan Habermeier-Phen

T +49 9 11 86 06-81 67

F +49 9 11 86 06-86 72

holzhandwerk@nuernbergmesse.de

top