Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Europäische Fachmesse für Maschinentechnologie und Fertigungsbedarf

29. März - 1. April 2022 // Nürnberg, Germany

HOLZ-HANDWERK Newsroom

Dr. Sibylle Böttner: 3 Fragen – 3 Fakten!

Sibylle Böttner ist Sales Managerin bei der HOLZ-HANDWERK seit April 2019.
Sibylle Böttner ist Sales Managerin bei der HOLZ-HANDWERK seit April 2019. // © NürnbergMesse

Was schätzen Sie an den Ausstellern der HOLZ-HANDWERK?

Ich schätze die regelmäßigen und bereichernden Austausche mit unseren Ausstellern sehr. Über die Zeit hat sich großes Vertrauen aufgebaut sowie sehr partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen. Es macht mir großen Spaß, mit den Ausstellern in den Dialog zu gehen und ich bin von Anfang an sehr beeindruckt von ihrer Bereitschaft und Offenheit, mich über Branchentrends hautnah und aus erster Hand zu informieren und von dem Interesse, gemeinsam und auf Augenhöhe auf eine erfolgreiche Messe hinzuarbeiten.

Abseits des Messetrubels: Was sind Ihre Lieblingsaufgaben vor und nach der HOLZ-HANDWERK?

Eine Lieblingsaufgabe – das Feedback unserer Aussteller aufzunehmen und daraus neue Ideen für die kommende Messe und für die Phasen zwischen den Messen zu entwickeln. Mit den Ausstellern im regelmäßigen Austausch zu bleiben, den Markt zu beobachten und die Messe mit allen kleinen und großen Meilensteinen zu planen – all das sind Aufgaben, die ich schätze und mir große Freude bereiten.

Zusätzlich finde ich es faszinierend, nach vielversprechenden internationalen Zielmärkten für unsere Kunden und Aussteller Ausschau zu halten und mit unseren Kunden vor Ort die jeweilige Messe zu erleben und den Markt zu erschließen. 

Die Kombination aus konzeptionellen und operativen Aufgaben, der enge Kundenkontakt und wie man mit dem Tool Messe Ausstellern dazu verhelfen kann, ihr Unternehmen und ihre Produkte am Markt noch sichtbarer zu machen – all das und vieles mehr macht es für mich so spannend für die bzw. an der HOLZ-HANDWERK zu arbeiten.

Was ist für Sie das Spannende an der HOLZ-HANDWERK 2022?

Das Spannende an der HOLZ-HANDWERK in 2022 ist, dass es für mich die erste HOLZ-HANDWERK in Präsenz sein wird. Ich freue mich sehr, endlich viele weitere Aussteller vor Ort in Nürnberg persönlich treffen zu können. Viele unserer Aussteller habe ich bisher nur auf Konkurrenzmessen im In- und Ausland kennenlernen können bzw. über die digitalen Kanäle. Es haben sich daraus wunderbare Geschäftsbeziehungen entwickelt. Dennoch freue ich mich jetzt schon sehr auf diese persönlichen Momente auf dem Gelände und auch darauf, endlich die von meinem Team beschriebene so einzigartige Atmosphäre in den Hallen live und hautnah erleben zu dürfen.

Was Sie wahrscheinlich noch nicht über Sibylle Böttner wussten:

Ins Ausland reise ich beruflich am liebsten nach…

…Vietnam – hoffentlich bald! Den spannenden Wachstumsmarkt für die Holzbearbeitung möchte ich gerne besuchen. Vietnam ist auf dem Weg, das führende Land insbesondere der Möbelherstellung in Asien zu werden. Die NürnbergMesse organisiert im Auftrag des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Energie den deutschen Gemeinschaftsstand und in meiner Rolle als Sales Managerin berate ich Firmen bezüglich ihrer Marktchancen in Vietnam.

Fun Fact:
Auch andere mit meiner Begeisterung für Messen anstecken – bereits zum zweiten Mal fand in diesem Sommer eine Kooperation zum Thema Messen als Marketingtool mit dem Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Vertrieb und Marketing an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg statt, eine meiner akademischen Stationen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Ausstellern und Vertretern der NürnbergMesse haben wir mit Masterstudierenden die Bedeutung von Messen im B2B-Bereich thematisiert und die Studierenden hatten die Möglichkeit, mit Ausstellern in verschiedenen Q&A-Sessions in Kontakt zu treten und ihre Fragen direkt und aus der Praxissicht beantwortet zu bekommen. Es macht mir großen Spaß, das Thema Messen in das universitäre Umfeld hineinzutragen, Studierenden die faszinierende und vielseitige Arbeitswelt einer Messegesellschaft nahezubringen und gleichzeitig mit Praxisvertretern in Kontakt zu bringen.

Persönliches Motto im Leben und bei der Arbeit:
„Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen.“ – Franz Kafka
„Zukunft hängt von dem ab, was Du heute tust.“ – Mahatma Gandhi

top